Unser Mama Ocllo wird selbstständig – zwischen Kofferpacken und den letzten Vorbereitungen für Chill n Feel geht Nurnurmama.de an den Start. Herzlich willkommen, bienvenidos!

Neue Domain – neues Layout – ähnliche Inhalte

Mit der Gründung eines eigenen Unternehmens beginnt ein neuer aufregender Lebensabschnitt. Jeden Tag warten neue Herausforderungen, Hindernisse, Erfolgserlebnisse und Misserfolge. Die ersten Jahre sind von einem ständigen Auf und Ab bestimmt.

Es gibt so viel zu erzählen, von dem Gelernten, Erlebten und von den Visionen, die einen antreiben. Doch meist bleibt gar keine Zeit, um bei einer gemütlichen Tasse Kaffee über den Unternehmensalltag zu plaudern. Dann wieder interessiert sich auch nicht jeder unbedingt für Gespräche, die sich mit Marketingthemen, Buchungsfragen und Steuerangelegenheiten beschäftigen. Und so wird das eigene Tagebuch – in diesem Fall ein Blog – schnell zum besten Zuhörer.

Rückblickend betrachtet muss ich schmunzeln, wenn ich die Vielfalt der Beiträge durchgehe, die während der vergangenen Jahre von mir und ein paar ausgewählten Gastautoren und Autorinnen verbloggt wurden. Ich sehe meinen Blog und ich sehe mich selbst. Es geht um mein Leben als Mama und Unternehmerin. Es wird mein Anspruch spürbar, alles möglichst gut meistern zu wollen. Dass dies nicht immer gelingt, wird in Blogreihen wie „Mamasein“ deutlich, in denen ich Themen aufgreife, die ich aus meinem eigenen Familienalltag kenne. Gastautorin Mika Kienberger kommentiert diese Themen aus ihrer Perspektive als Family Care Nurse und ist damit nicht nur mir eine gute Ratgeberin.

An den verwendeten Bildern und Grafiken sehe ich meine persönliche Entwicklung, aber auch die Entwicklung unseres Unternehmens. Irgendwie scheint alles auf den ersten Blick kunterbunt und doch greifen die meisten Themen ineinander über.

Kunterbunt ist unser Alltag, es wäre also wenig authentisch hier zu versuchen, eine feste Struktur hineinzubringen. Aber: dieser Blog ist zu bunt für Chill n Feel. Unsere neue Website will Ruhe und Entspannung vermitteln. Und so fiel die Entscheidung nicht schwer, dem Mama Ocllo Blog mit einer eigenen Domain und einer separaten Website ein Eigenleben zu schenken.

Neue Domain also, ein neues Layout, doch an den Inhalten wird sich auch langfristig wenig ändern. Wenn ihr also wissen wollt, was mich als Person gerade bewegt oder welche Themen bei Chill n Feel (vormals Mama Ocllo) auf dem Tisch liegen, dann werdet ihr bei nichtnurmama.de Antworten finden.

Und Chill n Feel?

Noch arbeiten wir an unserem Launch. Wer schon einmal eine eigene Website erstellt hat weiß, dass darin ein Haufen Arbeit steckt. Und glaubt mir, um aus einer bestehenden Seite etwas Neues entstehen zu lassen, braucht es noch um einiges mehr an Kreativität, Denksport, Fleiß und technischem Know How. Seit September 2018 stecken wir in den Vorbereitungen. Für Januar war der Launch geplant, auf Anfang Februar haben wir geschoben, mitte Februar galt als Ultimatum.

Die To Do Listen sind kürzer geworden. Wir kommen unserem Ziel näher, aber ein paar Tage wird es wohl noch dauern.

Kofferpacken … Peru ruft

Warum wir uns mitte Februar als Deadline für den Launch gesetzt haben? Weil wir am 26.2. bereits im Flieger Richtung Peru sitzen. Ach wie hätten wir uns entspannte Reisevorbereitungen gewünscht. Aber gut, wir kennen es nicht anders. Ruhig wird es für gewöhnlich erst, wenn wir im Flieger sitzen.

Wie jedes Jahr fliegen wir als Familie nach Lima. Solange wir noch kein Schulkind haben, bietet sich der Februar wunderbar an, denn wir fliegen in den peruanischen Spätsommer; klimatisch also perfekt für die Kinder. Vier Wochen Sonne, Großstadtrubel und Chill-Momente am Meer erwarten uns. Genug Zeit also für unsere peruanische Familie und unsere Lieferanten.

So und jetzt geht es auch schon wieder weiter mit den Reise- und Chill n Feel-Vorbereitungen. Kommt gut in die neue Woche!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.