Mit Hebamme Lisa Evertz geht es für uns heute nach Krefeld, Nordrhein-Westfalen. Lisa weiß, was Mama und Papa tun können, wenn das Baby zum Beikost-Start den Löffel verweigert.

Hebamme und Yogalehrerin mit eigenen Praxisräumen

Die zweifache Mutter Lisa Evertz begann ihre Tätigkeit als Hebamme vor beinahe 10 Jahren. Für Lisa steht fest, dass sie als Geburtsbegleiterin ihren Traumberuf gefunden hat.

Aktuell arbeitet sie in Krefeld als freiberufliche Hebamme. Zusätzlich bietet sie in ihren eigenen Praxisräumen Yoga für Schwangere, für junge Eltern mit Baby aber auch Yoga für nicht Schwangere, an. Als angstellte Hebamme arbeitet Lisa Evertz an einer großen Klinik.

Zeit für die erste Beikost, aber dein Baby verweigert den Löffel? Für Hebamme Lisa ist dies nichts Ungewöhnliches. Erfahrt, welche Erfahrungen sie damit bereits gemacht hat.

Eine junge stillende Mutter ruft dich an, weil ihr 8 Monate altes Baby kein Interesse an Beikost zu haben scheint und den Löffel verweigert. Was rätst du ihr?

Das Thema Breikost – ich glaube neben dem Bereich Schlafen – ist das wohl meist diskutierteste Thema, besonders in diversen Mama Gruppen. Dies führt natürlich zu Verunsicherung!

Ich persönlich empfehle in meiner B(r)eikostberatung grundsätzlich im ersten Lebensjahr eine Beikost zu praktizieren. Es ist völlig normal, dass Babys bis zum ersten Lebensjahr immer wieder den Löffel verweigern und wieder mehr Milchnahrung (Muttermilch oder Flasche) fordern. Den optimalen Zeitpunkt für den Start der Breikost gibt das Kind vor! Solange das Kind sich gewichtsmäßig gut entwickelt, gibt es erstmal keine Bedenken. Es ist natürlich wichtig zu hinterfragen: Was isst das Kind? Wann isst das Kind? Wie oft wird es noch gestillt etc.! Ein intensives Gespräch mit den Eltern wäre angebracht, um der Mutter aber auch dem Kind den Druck bei der Breikost zu nehmen und ein natürliches Verhältnis zum Thema Essen und zur Nahrung allgemein zu entwickeln. Dazu stehen jeder Mutter noch einmal zusätzliche Termine mit der Hebamme zu! Diese werden natürlich auch von der Krankenkasse übernommen.

Was hat dich eigentlich dazu bewegt, dich zur Hebamme ausbilden zu lassen?

Ich durfte, als ich 16 Jahre alt war, bei der Geburt meines Stiefbruders dabei sein! Das hat mich so bewegt aber auch fasziniert, dass ich mich ab diesem Moment sehr intensiv mit dem Berufsbild der Hebamme auseinandergesetzt habe. Und bis jetzt kommt für mich absolut kein anderer Job in Frage ! Ich lebe meine Berufung ❤

Was würdest du sagen, welche besonderen Fähigkeiten bringen Hebammen abseits vom medizinischen Wissen mit?

Ich denke, Hebamme zu sein erfordert so viel mehr als nur das reine „Wissen“. Natürlich ist es essentiell, eine gute Ausbildung zu haben, aber der Grundstock unserer Arbeit liegt doch besonders auf dem Zwischenmenschlichen und dem Vertrauen, das die Frauen und Familien uns entgegenbringen. Einfühlungsvermögen und Hingabe für den Beruf lernt man in keiner Hebammenschule der Welt.

Magst du uns von einem Erlebnis aus deiner Arbeit als Hebamme erzählen, das dich besonders bewegt hat?

Ahhh, das ist eine Frage, die werde ich öfters gefragt! Es gibt natürlich immer wieder Situationen, die einen auch als Hebamme besonders berühren oder bewegen. Allerdings muss ich sagen, dass es für mich immer wieder aufs Neue bewegend ist, eine Geburt zu begleiten und die besonderen ersten Sekunden nach der Geburt für mich aufzunehmen. Dieser Moment ist jedes Mal ganz besonders und treibt mir doch meist ein Tränchen ins Auge.

Was müsste passieren, damit sich wieder mehr Frauen für eine Hebammen-Ausbildung entscheiden?

Ich denke, dass die Ausbildung zur Hebamme grundsätzlich schon attraktiver gestaltet werden müsste. Die Vergütung steht in keinerlei Beziehung zu der Arbeit, die selbst die Hebammenschülerin schon leistet. Zudem kommt natürlich auch, dass der Beruf als „ fertige“ Hebamme wenig attraktiv ist: schlechte Bezahlung, unzumutbare Arbeitsbedingungen (unzumutbare Gebärbedingungen) lassen den vermeintlich schönsten Beruf der Welt ganz schön schlecht dastehen.

Hebamme Lisa Evertz aus Krefeld_Mein Baby verweigert den Löffel_Beikost_Breikost (1)

Connect with: Hebamme Lisa Evertz aus Nordrhein-Westfalen

Instagram: @hebamme_maria
Website: yogaleben.com

Unterstütze den Weltrekord für Hebammen deinbrieffuerhebammen Hebammen-Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.