Der große Tag steht bevor: die Geburt des lang ersehnten Babys. Mama und Papa in spe sind nervös, wollen bestmöglich auf die Entbindung in der Klinik oder auch im Geburtshaus vorbereitet sein. Eine gut durchdachte Kliniktasche ist die beste Vorbereitung für alle körperlichen wie auch emotionalen Bedürfnisse von Mama, Papa und Baby. Wir zeigen euch, was in keiner Geburtstasche fehlen sollte. 

Checkliste für die Geburt zum Herunterladen

Kliniktasche packen: Geburt Checkliste für Mama, Papa und Baby

Kliniktasche für die Mama 

Geburt

  • Mutterpass und Personalausweis
  • Krankenkassenkarte
  • Bequemes T-Shirt für die Geburt
  • Bademantel
  • Warme Socken
  • Hausschuhe
  • Haarband bei längeren Haaren
  • Brille, solltest du Linsen tragen
  • Dein Lieblingsmassageöl
  • Pflege für trockene Lippen
  • MP3-Player
  • Kamera
  • Kleine Snacks und Getränke
  • Traubenzucker

Wochenstation

  • Nachthemd oder Schlafanzug
  • Still-BHs
  • Kulturbeutel (Zahnpasta, Shampoo, Deo…)
  • Große Unterhosen
  • Große Binden
  • Adressbuch, Papier und Stifte
  • Buch oder Zeitschrift
  • Handy und Ladegerät
  • Geld
  • Kleidung, die im 5. Oder 6. Monat passte, für die Heimfahrt

Kliniktasche für den Papa

  • Nervennahrung
  • Ausreichend Kleingeld
  • Handy oder Kamera
  • Zahnbürste
  • Wechselkleidung
  • Liste mit Telefonnummern (um die Geburt zu verkünden)

Geburtstasche fürs Baby

  • 2 Wickelbodies Gr. 50/56: je nach Jahreszeit 1 Langarm- bzw. ein Kurzarmbody
  • 2 Hemdchen
  • 1 atmungsaktiver Baumwoll-Strampler
  • Strampelhose
  • 1 leichtes Jäckchen
  • Baumwollmütze bzw. ein Häubchen
  • 1 Babydecke
  • Für Winterbabys: 1 Overall (bevorzugt aus Schurwolle)
  • 1 Paar warme Söckchen und/oder Wollschühchen
  • Spucktücher
  • Windeln (1-2 Stück)
  • Kuscheltier
  • Kindersitz für die Heimfahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.